Mitgliederversammlung am 20. Mai: Standortthemen weiter aktiv begleiten

Mit einem Vortrag zum Thema „Aktuelle Herausforderungen und Chancen der Weltwirtschaft" leitete Dr. Sascha Otto, Leiter Wertpapier- und Portfoliomanagement der Sparkasse Bremen die WIR-Mitgliederversammlung am 20. Mai ein. Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung, in der weltwirtschaftliche Krisen zu stark, Vorteile dagegen zu niedrig eingeschätzt würden, sieht Otto persönlich in der Weltwirtschaft mehr Chancen als Risiken. Bremen bescheinigte Dr. Sascha Otto eine hohe Lebensqualität. Er gab den Rat, „mehr aus dem zu machen, was da ist“. Zielführend sei es, so an den Stellschrauben zu drehen, dass die Potenziale stärker ausgeschöpft werden können.
Das ist auch etwas, was sich der WIR durch seinen Einsatz und die Mitarbeit in diversen Netzwerken und Gruppen auf die Fahne geschrieben hat. Im Vorstandsbericht verwies der Vorsitzende Rainer Küchen auf die nachhaltige Größe des Wirtschaftsrates, der am Tag der Versammlung 317 Mitglieder zählte. Diese stabile Größenordnung bewirke auch, dass der WIR zunehmend mehr Gehör in den einzelnen Ressorts findet, aber auch in der Wahrnehmung durch die Medien. Rainer Küchen betonte dabei, dass nicht allen Themen, die der Vorstand begleitet habe, eine sofortige öffentliche Verbreitung gut täte. Wenn es angebracht sei, etwa bei der defizitären Fertigstellung von ISEK, werde jedoch entsprechend öffentlich Stellung bezogen.

Trotz aller Kritik soll aber die mit ISEK vorliegende umfassende Beschreibung der Standortschwächen, aber auch -stärken als Orientierung für die strukturierte Erarbeitung von Handlungsoptionen für Bremen-Nord genutzt werden. Das erklärte Pressesprecher Bernhard Wies zu den Arbeitsschwerpunkten des WIR für 2019/2020. Zudem sollen auch nach der Wahl die guten Verbindungen zu Politik, Behörden und Institutionen aktiv gestaltet werden, um sich so für die Interessen des Bremer Nordens und der Mitglieder einzusetzen. Das beinhaltet die Mitarbeit an wesentlichen Standortthemen, wie etwa die Erschließung von Gewerbeflächen und damit die Schaffung von Arbeitsplätzen, aber auch Wohnbebauung oder die Attraktivität des Nordens als touristisches Ziel.
„Zu unseren Aktivitäten werden weiterhin Maßnahmen der Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen gehören. Mit der jährlichen Verleihung des Unternehmenspreises wollen wir auch künftig überregionale Aufmerksamkeit für die Leistungsstärke und Innovationskraft der Betriebe unserer Region erzielen“, kündigte Bernhard Wies zudem an. Termin der Unternehmenspreisverleihung 2019 ist der 12. November.
Mehrfach wurde in der Mitgliederversammlung betont, dass für die Bearbeitung der diversen Standortthemen Bremen-Nord weitere Unterstützung aus dem Mitgliederkreis sehr willkommen ist. Wer an der Mitwirkung im WIR-Forum oder in einzelnen Themen-Gruppen interessiert ist, kann ich per E-Mail oder telefonisch in der WIR-Geschäftsstelle melden.

Veranstaltungen

Unternehmernetzwerk

Termine 2019 
jeweils 18.30 Uhr:

Montag, 27.05.2019
Montag, 24.06.2019
Montag, 26.08.2019
Montag, 30.09.2019
Montag, 28.10.2019
Montag, 25.11.2019

Strandlust Vegesack

 

"Arbeitsschwerpunkte des
WIR 2019/2020"

Hier informieren...

Gemeinsamer Fachbeitrag

von Handelskammer Bremen - IHK für Bremen und Bremerhaven und Wirtschafts- und Strukturrat Bremen-Nord (WIR) vom Juli 2018 für das Integrierte Struktur- und Entwicklungskonzept für den Bremer Norden (ISEK).

Hier weiterlesen...

Geschäftsstelle

Hermann-Fortmann-Str. 18
28759 Bremen

Tel.: 0421-60 28 787
Fax: 0421-60 28 797
kontakt@wir-bremennord.de

Öffnungszeiten:

Montags – Donnerstags
09.00 – 12.00 Uhr

WIR Flyer

Hier können Sie den aktuellen WIR-Flyer herunterladen...

Zum Seitenanfang
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok