In diesem Zusammenhang gibt es viele Fragen an die Akteure:

  • Werden die Zielgruppen mit den derzeitigen Programmen wirklich erreicht?
  • Wie gelingt der Zugang zu den Menschen in sozialen Brennpunkten ?
  • Was ist mit der Qualifizierung von jungen Müttern?
  • Sind Kinderbetreungsangebote ausreichend vorhanden?
  • Reichen die aktuellen Unterstützungssysteme aus, um eine Ausbildung absolvieren
    zu können?
  • Inwieweit sind die Betriebe bereit, sich den neuen Herausforderungen zu stellen?
  • Was kann das Jobcenter tun?
  • Ist eine Jugendberufsagentur in Bremen-Nord geplant?
  • Werden die Bedarfe der angesprochenen Zielgruppen gedeckt?
  • Reichen die Beratungsangebote in den Ortsamtsbereichen aus?
  • Welche Ideen gibt es seitens der Ortsamtsleiter?


Besonders wichtig ist uns bei dieser Veranstaltung, aktuelle positive Beispiele kennen zu
lernen. Darüber möchten wir Sie informieren und mit Ihnen diskutieren. Wir freuen uns auf
einen interessanten und spannenden Abend.