Europäischer Sozialfonds und die Förderperiode 2014 – 2020

Der europäische Sozialfonds (ESF) ist ein wichtiges Instrument der EU zur Förderung der Beschäftigung. Auf Bundesebene konzentriert sich der ESF auf die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Förderung von Unternehmensgründungen, während in den Bundesländern junge Menschen, berufliche Qualifizierung und Bildung im Vordergrund stehen. Welche Möglichkeiten bietet die laufende ESF-Förderperiode 2014-2020 dem Arbeitsmarkt in Bremen-Nord? Mit diesem Thema beschäftigte sich die Veranstaltung des Wirtschafts- und Strukturrates Bremen-Nord (WIR).

 

In der Reihe WIR-Spezial ging es am Montag, 15. September 2014 um 19.30 Uhr in der Strandlust Vegesack um den Nutzen des ESF für den Arbeitsmarkt.

Dazu hatte der WIR zwei Referenten eingeladen.

Thorsten Armstroff ist als Referatsleiter beim Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen u.a. für das ESF-Bundesprogramm zuständig. Er hat über die Ausrichtung der Förderperiode 2014-2020 und über die damit verbundenen Planungen berichtet. Wolfgang Funk ist in der gleichen senatorischen Dienststelle als Programmplanungsreferent für Arbeitsförderung zuständig. Dazu gehören auch arbeitsmarktpolitische Programme der EU auf Basis des ESF. Von ihm wurden konkrete Fördermaßnahmen für Betriebe vorgestellt, die ausbilden, ihre Mitarbeiter qualifizieren oder neues Personal einstellen möchten. Beide Referenten standen in der anschließenden Diskussion für Fragen der Besucher zur Verfügung. Die Präsentation finden Sie hier...